Kiefergelenk (CMD)

Das Kiefergelenk ist ein Gelenk, wie jedes andere. Dementsprechend kann es mit den dazugehörigen Strukturen manualtherapeutisch behandelt werden. Dies geschieht von außen, aber auch im Inneren des Mundraumes. Unterstützt wird die Behandlung durch Eigenübungen des Patienten, um z.B. Wahrnehmung und/oder Biomechanik zu verbessern.

Beispiele von möglichen Beschwerden, die evtl. eine Behandlung des Kiefergelenks erfordern:

Schmerzen im Bereich des Kiefergelenks
Kopfschmerzen, Nackenschmerzen
Tinnitus
Schwindel
allgemeine Verspannungen im Schulter-Nacken-Bereich
lange Zahnarztbehandlungen oder andere Traumata im Kieferbereich
"knacken" bei Mundöffnung